Header-Grafik
Header-Grafik



Neues aus der Wirtschaftsförderung

Wirtschaftsoffensive: Flächendeckende Hilfe für Betriebe, Selbstständige, Künstler, Vereine und mehr

Mit einem breit angelegten, umfangreichen Hilfspaket unterstützt die Stadt Heidelberg Betriebe, (Solo-)Selbstständige, Künstler, Einrichtungen, Vereine und Clubs in der Corona-Krise. Mit den Maßnahmen werden flächendeckend Akteure unterstützt und die im März gestartete "Heidelberger Wirtschaftsoffensive" weiter ausgebaut. Das Ziel ist, Wirtschaft und Kultur auf breiter Linie wieder in Fahrt zu bringen. Der Gemeinderat hat das Paket am 18. Juni 2020 mehrheitlich bei zwei Enthaltungen beschlossen.
 
  Mehr dazu»  

Neuer Ausschuss für Wirtschaft und Wissenschaft

Diese Änderung beschloss der Heidelberger Gemeinderat am 18. Juni in der Neufassung der Hauptsatzung.

 
  Mehr dazu»  

Positive Zwischenbilanz nach 2 Jahren digital hub kurpfalz@bw

Mit dem Projekt unterstützt die Wirtschaftsförderung Betriebe bei ihrem Weg zur Digitalisierung (Foto: Bildbrauerei).
Im digital hub kurpfalz@bw konnten seit dem Start am 1. September 2018 bereits viele Digitalisierungsprojekte angestoßen werden. Beispielsweise wurden im Rahmen der Reihe #DigitalesWirtschaften Betriebe aus Handel und Handwerk bei ihrem Weg in die Digitalisierung unterstützt. Teilnehmer berichten über ihre Erfahrungen in einem Video. Interessenten können sich bereits jetzt für die nächste Projektrunde vormerken lassen.
 
  Mehr dazu»  

Wirtschafts- und Unternehmensnachrichten

Neue Förderprogramme: Überbrückungshilfe Corona

Für Betriebe, die während der Corona-Krise ihren Geschäftsbetrieb mindestens zu wesentlichen Teilen einstellen mussten, hat die Bundesregierung am 12. Juni 2020 Eckpunkte für eine weitere Überbrückungshilfe beschlossen. Sobald die Antragsstellung möglich ist, wird sie auf den Seiten des Landes veröffentlicht.
 
  Mehr dazu»  

Heidelberg fördert Unternehmen bei der Einführung umweltfreundlicher Mobilität

Heidelberg fördert Umweltfreundliche Mobilität (Foto: Buck).
Das Heidelberger Förderprogramm "Umweltfreundlich mobil" wird vor allem für Unternehmen noch attraktiver: Heidelberger Betriebe können zukünftig ihre Mitarbeiter mit Pedelecs und Jobtickets unterstützen. Auch eine Förderung von 10.000 Euro für Wasserstofffahrzeuge wird nach wie vor angeboten. Damit möchte Heidelberg das Engagement für den Klima- und Umweltschutz stärker vorantreiben. Ein Heidelberger Leitfaden bietet ab sofort einen Überblick zu technischen Möglichkeiten und Fördermitteln.
 
  Mehr dazu»  

Die Verivox GmbH bezieht im Sommer den neuen Hauptsitz im Herzen der Heidelberger Bahnstadt

Schlüsselübergabe mit Abstand: Juliane Steidel von SkyLabs übergibt den Schlüssel zum neuen Verivox Büro in der Heidelberger Bahnstadt an Verivox CEO Joern Taubert. Ebenfalls vor Ort war Aline Moser, Persönliche Referentin des Oberbürgermeisters (v.r.n.l.) (Foto: Verivox)
Vor 20 Jahren in Heidelberg gegründet, zieht die Verivox GmbH nun in enen neuen Stadtteil. Die etwa 300 Mitarbeiter sind künftig in einem neuen Gebäude mit rund 15.500 Quadratmetern tätig.
 
  Mehr dazu»  

Google zeigt geöffnete Geschäfte als vorübergehend geschlossen an

Die Suchmaschine Google zeigt zahlreiche Geschäfte als "Vorübergehend geschlossen" an, auch wenn diese bereits wieder geöffnet haben. Einzelhändler, die ein Google My Business Konto haben, können dies selbst korrigieren. Einzelhändler berichten, dass es sich für diejenigen ohne Zugang schwieriger gestaltet - eine Änderung ist trotzdem möglich.
 
  Mehr dazu»  

Wissenschaftsstadt Heidelberg

La La Lab - Die Mathematik der Musik

Wie viele andere Einrichtungen musste auch die Heidelberger Mathematik-Informatik-Station (MAINS) aufgrund der Corona-Pandemie Mitte März ihre Türen für den Publikumsverkehr schließen. Bis zur Wiedereröffnung gibt es die aktuelle Ausstellung "La La Lab - Die Mathematik der Musik" jetzt online.
 
  Mehr dazu»  

Heidelberger Politikwissenschaftler forschen zur Klimapolitik

Wie kann die Wirtschaft so umgestellt werden, dass sie einen niedrigeren Umsatz von Kohlenstoff aufweist? Ein Forschungsteam unter der Leitung von Prof. Dr. Jale Tosun ist Teil eines 2,4 Millionen Euro-Projekts, das an der University of East Anglia (Großbritannien) angesiedelt ist. Es wird mit Mitteln des Europäischen Forschungsrats gefördert.
 
  Mehr dazu»  

Informationen unserer Partner

Dritte Ausgabe "Coronline" der Heidelberger Kulturschaffenden am Sonntag bei RNF

Regionalen Künstlern in der Krise eine Bühne geben - das ist die Idee hinter der neuesten Aktion des Kulturamts der Stadt Heidelberg in Kooperation mit dem Rhein-Neckar-Fernsehen (RNF). Unter dem Sendetitel "Coronline" wurden bereits zwei Fernsehshows ausgestrahlt. Die dritte und letzte Show ist für Sonntag, 5. Juli geplant.
 
  Mehr dazu»  

Termine und Veranstaltungen

IHK-Webinar "Sicher durch stürmische Zeiten" am 16. Juli

Wie kommt man als Unternehmen durch die Corona-Krise? Beim Webinar der IHK-Rhein-Neckar erhalten Unternehmen Einblicke in Vorgehensweisen im Umgang mit der Krise.
 
  Mehr dazu»  


 

IMPRESSUM
Stadt Heidelberg | Heiliggeiststraße 12, 69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-30000 | Newsletter.Wirtschaftsfoerderung@heidelberg.de
Vertretungsberechtigter: Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 143296597
Ansprechpartnerin Laura Koeszegi: Newsletter.Wirtschaftsfoerderung@heidelberg.de

Wenn Sie keine weiteren E-Mails mehr von uns erhalten möchten, können Sie sich hier austragen. Um
unsere News Bekannten und Freunden zu empfehlen, klicken Sie hier .