Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Startseite / Leben / Umwelt & Nachhaltigkeit / Nachhaltigkeit / Nachhaltiges Wirtschaften

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Amt für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie
Prinz-Carl, Kornmarkt 1
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-18000 und 58-18010
Fax 06221 58-4618000

Nachhaltiges Wirtschaften

für kleine und mittelständische Unternehmen in Heidelberg

Logo Nachhaltiges Wirtschaften

Das Netzwerk "Nachhaltiges Wirtschaften für kleine und mittelständische Unternehmen in Heidelberg" wurde im Juni 2001 als ein von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) finanziell gefördertes Modellprojekt begonnen. Das Umweltministerium des Landes Baden-Württemberg hat das Heidelberger Konzept seit 2005 übernommen und bietet es als Förderprogramm „ECOfit“ in ganz Baden-Württemberg an.

Ziel des vom Amt für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie koordinierten Projekts ist es, kleinen und mittelständischen Unternehmen mit 5 bis 250 Mitarbeitern/-innen eine Hilfestellung für die Einführung eines Umwelt- undNachhaltigkeitsmanagementsystems zu bieten. Dabei werden Betriebsabläufe untersucht, Optimierungspotenziale – insbesondere bei der Ressourceneffizienz und dem Arbeitsschutz – aufgezeigt und neue, ressourcen- und kostensparende Arbeitsweisen eingeführt.

Die erfolgreichen Unternehmen der 15. Projektphase „Nachhaltiges Wirtschaften“ wurden ausgezeichnet (Foto: Christian Buck)

"Fremdgesteuert durch die Krise – nachhaltig aus der Krise?"
Vor der Verleihung der Zertifikate erörtere Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner gemeinsam mit dem Geschäftsführer der KEA (Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH), Dr.-Ing. Volker Kienzlen, das Thema „Fremdgesteuert durch die Krise – nachhaltig aus der Krise?“. Mit dem Ergebnis, dass Unternehmen mit einer nachhaltigen Ausrichtung in Krisen besser bestehen und gleichzeitig etwas für die Umwelt tun. zum Film

Die erfolgreichen Unternehmen der 15. Projektphase „Nachhaltiges Wirtschaften“ wurden ausgezeichnet
Sie produzieren und organisieren sich umweltfreundlich und nachhaltig, übernehmen soziale Verantwortung und sparen dabei auch noch Geld. Am Projekt „Nachhaltiges Wirtschaften“ haben zuletzt sechs Unternehmen erfolgreich teilgenommen – darunter eines aus Wiesloch sowie eines aus Edingen-Neckarhausen. Sie sind bei der Prämierungsveranstaltung am Mittwoch, 9. September 2020, auf dem Heidelberger Schloss von Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner und Dr.-Ing. Volker Kienzlen (Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH) ausgezeichnet worden. 

Zertifikat „Nachhaltiges Wirtschaften 2020“
In der Phase 2020 beteiligten sich folgende Unternehmen:

  • Atos Klinik, Heidelberg
  • AWO Seniorenzentrum Louise-Ebert-Haus, Heidelberg
  • Sikom Software GmbH, Heidelberg
  • Best Western Plus Palatin Kongresshotel und Tagungszentrum, Wiesloch
  • Gesellschaft für Innovative Marktforschung (GIM), Heidelberg
  • MTB Schreinerei GmbH, Edingen-Neckarhausen

Das Best Western Plus Palatin Kongresshotel und Tagungszentrum, die Gesellschaft für Innovative Marktforschung (GIM) und die MTB Schreinerei GmbH hatten bereits in der Vergangenheit an dem Projekt teilgenommen und konnten sich über eine Revalidierung freuen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben mit der Unterstützung der Berater der geovotum GmbH und der KliBA (Klimaschutz- und Energie-Beratungsagentur Heidelberg-Rhein-Neckar-Kreis gGmbH) individuelle Umwelt- und Nachhaltigkeitsprogramme aufgestellt – mit beeindruckendem Ideenreichtum für ein effizientes Umweltmanagement. Damit steigt die Gesamtzahl der seit 2001 teilnehmenden Betriebe auf 140 mit einer Mitarbeiterzahl von insgesamt rund 9.500.

Das Nachhaltige Wirtschaften wird vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg im Rahmen des ECOfit-Programms gefördert. Die nächste Projektphase „Nachhaltiges Wirtschaften“ startet im ersten Quartal 2021, bitte wenden Sie sich bei Interesse an:

Weitere Infos

geovotum GmbH
Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Klimaschutz- und Energieberatungsagentur Heidelberg-Rhein-Neckar-Kreis (KliBA)